Der geheimnisvolle Schnatermann

Schnatermann - Rostock Markgrafenheide

Schnatermann: da, wo Ihr Urlaub „zuhause ist“. Der „Schnatermann“ in der Nähe von Rostock-Warnemünde ist Ihnen noch kein Begriff? Und das, obwohl Sie gerne und oft Ihren Urlaub an der Ostsee verbringen?

Und das, obwohl Sie die gute, bodenständige Küche der Region schätzen und es lieben, in einer wunderschönen, idyllischen Gegend und in einem geschmackvollen Ambiente ein tolles Essen zu genießen?  Dann ist es allerhöchste Zeit, das wir Ihnen den „Schnatermann“ vorstellen!

WAS ist denn eigentlich mit „Schnatermann“ gemeint?

Das werden Sie sich bestimmt schon längst fragen. Einerseits bezeichnet der Begriff eine Landschaft, genauer gesagt einen Teil der sogenannten Rostocker Heide, die zur Hansestadt Rostock gehört. Es handelt sich um ein Forstgebiet, das bereits im Mittelalter zur Gewinnung von Holz-insbesondere für den Schiffsbau-genutzt wurde. Da die Verantwortlichen auch schon damals kontrollieren wollten, wie viele Bäume gerodet und welche Mengen an Holz ausgeführt wurden, errichteten sie Schlagbäume an den Grenzen. Selbstverständlich mussten dann auch diese bewacht werden. Der jeweilige Herr, der diese Aufgabe übernahm, wurde „Schnatermann“ genannt. („Schnat“ ist das aus dem Altslawischen stammende Wort für Grenze).

Der geheimnisvolle Schnatermann - Strand

Mann an der Grenze

So war der Name „geboren“ und wurde bald nicht mehr nur für den „Mann an der Grenze“, sondern auch für das entsprechende Gebiet gebraucht. Im Laufe der Zeit wurde es dann Usus, auch das dort gelegene Forsthaus so zu bezeichnen. Bereits gegen Ende des 19.Jahrhunderts wurde damit begonnen, dort während der Sommermonate für das leibliche Wohl der Besucher zu sorgen. Damit war der Grundstein gelegt für das (Ausflugs-) Lokal „Schnatermann“, das sich schnell größter Beliebtheit erfreute.

Bootsanleger und Ausflugsfahrten

Ein Grund dafür ist der Bootsanleger, der schon früh gebaut wurde und es möglich machte, dass „Ausflugsfahrten“ angeboten werden konnten. Die Besucher werden von Warnemünde oder Rostock aus quasi direkt bis vor die Eingangstür gebracht. Auch Segler erkoren den „Schnatermann“ bald zu einem ihrer bevorzugten Ziele in der Region aus.
Der geheimnisvolle Schnatermann

So begann die, bis in die Gegenwart und wohl auch in die Zukunft hineinreichende, Erfolgsgeschichte des „Schnatermann“. Heute gehören zum „Schnatermann“ neben dem Traditionsgasthof auch ein Hotel und ein großer Biergarten. Im Sommer lockt er zahlreiche Besucher an und ist unter anderem „berühmt-berüchtigt“ für die legendären „Herrentagsfeiern“ und andere, mitunter auch „feucht-fröhliche“, Events.

Schnatermann SchiffsrundfahrtIm Restaurant werden die Gäste vor allem mit Spezialitäten aus der Region verwöhnt. Auch Anleihen aus der mediterranen Küche charakterisieren das Speisenangebot. Natürlich stehen Fischgerichte, wie könnte es bei der herrlichen „Seelage“ auch anders sein, ganz hoch im Kurs. Der Gasthof ist in der Hauptsaison (April-Oktober) täglich ab 11 Uhr geöffnet. Er bietet neben dem Tagesgeschäft auch ein perfektes Ambiente für Hochzeiten, Geburtstag oder andere Festivitäten.

Unterwegs mit Kremserwagen und Segelkutter

Und noch etwas anderes, etwas ganz Besonderes bietet der „Schnatermann“. Für die Gäste steht, für Ausflüge in Gruppen, der zum Haus gehörende „Kremserwagen“ und auch ein Segelkutter bereit. Können Sie sich zum Ausklang eines sonnigen Urlaubstages etwas Schöneres vorstellen, als vom Wasser aus den Sonnenuntergang zu beobachten?

Worauf warten Sie also noch? Packen Sie Ihre Koffer, lassen Sie den Alltag hinter sich und entdecken auch Sie all‘ das, was „Schnatermann“ heißt.

Der geheimnisvolle Schnatermann - Surfschule

.

Weitere relevante Beiträge und Posts

Kletterwald Markgrafenheide

Camping Markgrafenheide