Karls Warnemünde

Karls Warnemünde - Karls Erdbeerhof -Pier 7

Deutschlands bekanntester Erdbeerkönig Robert Dahl eroberte erfolgreich die Ostseeküste. Auch im Karls Warnemünde bleibt er seinem Erfolgsmotto treu: Authentisch, familiär, kreativ, liebevoll und großzügig soll es sein.

Eine ungewöhnliche Erfolgsstory

Das Erdbeerimperium Karls wird bereits in vierter Generation geführt. Alles begann im Jahre 1921, als Karl Dahl mit seiner Frau Frieda Gemüse, Obst und Kräuter anbaute. Die Produkte verkaufte der kleine Familienbetrieb auf dem Rostocker Wochenmarkt. Glaubt man der Legende, waren schon damals die köstlichen Erdbeeren der Renner. Später belieferte Dahl den bekannten Marmeladenhersteller Schwartau. Doch nach Jahrzehnten wurde die sichere Einnahmequelle aufgekündigt und der Familienbetrieb stand komplett vor dem Aus.

Um den Fortbestand zu sichern, entschieden sich die Nachkommen für die Eigenvermarktung der Erdbeeren. In Erinnerung an den Opa wurde in Rövershagen der bekannte Erdbeerhof „Karls 1921“ eröffnet. Dank der Kreativität des Familienclans ging das Konzept auf und Neues kommt ständig hinzu.

Kulinarisch unterwegs in Karls Pier 7 & Zwiebelschuppen

In großen Lettern steht an dem geschichtsträchtigen Kultladen geschrieben: „Shoppen, schlemmen, Schiffe gucken“. In dem gemütlichen Café wird täglich zum gemütlichen Klönschnack geladen. Es gibt selbst gebackene Torten und Kuchen nach altbewährten Hofrezepten und natürlich dürfen frisch belegte Fischbrötchen nicht fehlen.

An frischer Ostseeluft gibt es Außensitzplätze – rund 100 Gäste finden auf der maritimen Außenterrasse Platz. Übrigens: Die beste Position um vorbeifahrende Schiffe zu beobachten. Zudem befindet sich in direkter Nähe von Karls Pier 7 & Zwiebelschuppen das Kreuzfahrtterminal. Deshalb gibt es Liveübertragungen über sechs Monitore mit vielen wichtigen Infos zu den einzelnen Kreuzlinern.

Natürlich hat die Crew vom Karls Warnemünde auch an die Kids gedacht: Es gibt einen tollen Seeräuberspielplatz zum ausgiebigen Toben und die berühmte und spektakuläre Schatzhöhle für Jung und Alt. Hinzu kommen besondere Events, wie beispielsweise die Port Partys oder das jährliche stattfindende Sandskulpturenfest.

Warum lohnt sich ein Ausflug zu Karls Pier 7 & Zwiebelschuppen?

Karls Pier 7 & Zwiebelschuppen sind bodenständig und mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Insgesamt können sich Menschen jeden Alters im Karls Warnemünde auf außergewöhnliche Freizeiterlebnisse freuen. Neben dem Haupterwerbsprodukt Erdbeeren gibt es ein regionales Sortiment in der neuen Manufaktur-Scheune. Zur Erdbeerzeit ist die obligatorische Erdbeertorte im Angebot und es wird live Marmelade gekocht. Hinzu kommt eine riesige Auswahl an handgefertigten, nützlichen und besonders schönen Artikeln.