Kreuzfahrtschiffe Warnemünde

Kreuzfahrtschiffe Warnemünde - AIDA

Wer mit der S-Bahn am Warnemünder Hafen ankommt, für den sind sie meist der erste Anblick beim Aussteigen aus dem Zug. Große Kreuzfahrtschiffe, die am Kreuzfahrtterminal direkt neben dem Bahnhof festgemacht haben. Während der Sommermonate vergeht mittlerweile kaum ein Tag, an dem nicht einer dieser Ozeanriesen am Kai einen Stop einlegt. An manchen Tagen liegen sogar zwei, hin und wieder auch mal drei bis vier Schiffe vor Anker.

Kreuzfahrtschiffe Warnemünde

Hier kann man die luxuriösen Cunard Queens Victoria und Elizabeth bestaunen, eindrucksvolle Riesen wie die Regal Princess und die Celebrity Eclipse, aber auch klassische Schönheiten wie die MS Berlin, die Silver Wind oder die Ocean Majesty. Wer große Schiffe sehen will, aber die Reise bis nach Hamburg scheut, der kommt mittlerweile auch in hier voll auf seine Kosten. Nur für die allergrößten unten den Ozeanriesen, wie die Queen Mary 2, ist das Fahrwasser des Hafens nicht tief genug. Aber Warnemünde wartet noch mit einem Vorteil auf, den Hamburg nicht bieten kann. Wer Geduld mitbringt, der kann es sich hier auf dem feinen Sandstrand gleich neben der Hafenausfahrt bequem machen. Und die Schiffe bei ihrer Ausfahrt beobachten und ihnen dann mit den Blicken folgen, bis sie langsam hinter dem Horizont verschwinden.

Kreuzfahrtterminals

Die steigende Bedeutung des Rostocker Stadtteils als Kreuzfahrthafen ist vor allem auf den 2005 abgeschlossenen Neubau des Kreuzfahrtterminals und damit einhergehenden Umbauten der Anlegestelle zurück zu führen. Seitdem ist die Beliebtheit von Warnemünde als Kreuzfahrthafen ständig gestiegen. Die Zahl der hier jährlich ein- und ausgehenden Passagiere liegt mittlerweile bei etwa 500.000. Daran hat natürlich auch die gute Anbindung an Berlin ihren Anteil, welches mit dem Zug innerhalb von 2-3 Stunden zu erreichen ist.

Hafenpromenade

Kreuzfahrtschiffe in Warnemünde – Die Wartezeit bis zum Boarding können die Passagiere zudem ausgezeichnet mit einer Tour durch die beschauliche Hafenpromenade, einem Aufenthalt in einem der vielen Restaurants oder einer Ruhepause am erstklassigen Strand von Warnemünde überbrücken. Alle diese Ziele liegen nur wenige Gehminuten vom Kreuzfahrthafen entfernt.
 Die einkehrenden Schiffe bedienen in der Regel die Kreuzfahrtrouten in der Ostsee und rund um Skandinavien.

Ostseerundreise

Eine beliebte Kategorie ist die Ostseerundreise mit Halt in prominenten Ostseemetropolen wie Tallinn, Helsinki, Stockholm, Oslo, Kopenhagen und St. Petersburg. Ebenfalls sehr beliebt sind sommerliche Reisen zu den norwegischen Fjorden. Hier führt die Route durch Skagerrak und Kattegat über Kristiansand und Bergen bis zum Geirangerfjord. Im Hochsommer kann hier sogar die Mitternachtssonne erlebt werden. Weiterhin gibt es auch Angebote, die Ostsee und Skandinavien kombinieren.

Kreuzfahrtschiffe Warnemünde

Obwohl solche regionalen Kreuzfahrten die große Mehrheit der ab Warnemünde buchbaren Angebote bilden, können von hier auch Ziele in Westeuropa und im Mittelmeer gebucht werden. Amsterdam, London, Le Havre, Lissabon, Barcelona und Savona liegen dann wahrscheinlich auf der Reiseroute. 
Schließlich sei noch darauf hingewiesen, dass von Warnemünde sogar eine Reise über den Atlantik angetreten werden kann. Die Reise führt dann entweder nördlich über Norwegen und Irland bis nach Boston und New York oder südlich über Frankreich, Spanien und die Azoren zu den großen Städten der amerikanischen Ostküste.

Fazit:

Wem das zu viel ist, der kann aber auch ganz klein beginnen und von Warnemünde aus eine Fährreise nach Dänemark oder Schweden buchen. Für wenig Geld bekommt man hier ebenfalls das Gefühl einer Ostseekreuzfahrt zu spüren und kann sogar den eigenen PKW mitnehmen. So bietet Warnemünde für jeden Geschmack und Geldbeutel eine Vielzahl von Möglichkeiten.